Elsass light

Elsass light Weinroute für Geniesser und E-Biker

Datum:

7.-9. Juni 2024

Treffpunkt: 10:00h in Ingersheim bei Colmar

Reisetempo: Das Gebiet im Elsass und in den Vogesen ist sehr hügelig / bergig. Der Asphalt manchmal rauh. Es sollt nicht so gut wie wir Rennradfahrer das gewohnt sind.

E-Biker sind auch herzlich willkommen. Melde dich gerne bei mir. Es sind nicht alle E-Bikes welche in der Schweiz zugelassen sind auch in Frankreich gleichermassen zugelassen.

Wir geniessen die schöne Aussicht, die malerischen Dörfer und setzen uns mal zu einem Kaffee, in eine der zum Restaurant umgebauten Weingutshöfen zum verweilen.

Auf allen Touren durchfahren wir die malerischen Dörfer mit den typisch bunten Häusern, den prunkvollen aber auch uralten Kirchen aus dem Mittelalter und den vielen Stadttoren welche jedem Dörfchen den Eingang gewährt.

Das Elsass ist ein sehr vielschichtiges Gebiet. Geprägt von mittelalterlichen Dörfern mit deren prunkvollen Weingütern. Weiter in der Fläche findet man eher typisch deutsche Wohnsiedlungen und grossen Maisfeldern.
An der besten Hanglage wurde jeder cm mit Rebstöcken bepflanzt.
Die typischen Rebsorten aus dem Elsass sind der Pinot, Riesling, Muscat und Gewürztraminer. Bis auf den Pinot noir werden alle Rebsorten zu Weisswein verarbeitet.

Auf unseren Touren werden wir vorwiegend auf Radwegen und der Weinroute unterwegs sein.


Mit der Bezeichnung der Dörfer ist das so eine Sache. Lange Zeit wurde das Elsass von deutscher Hand geführt, dann wechselte es in die französische Herrschaft. So ging das hin und her. Darum tragen die Ortschaften manchmal deutsche Namen, manchmal französische und manchmal weiss man nicht so genau auf welche Seite man sich da geeinigt hat. Darum ist das auch sehr verwirrend wenn man auf Landkarten, Google oder Komoot eine Ortschaft sucht und kaum findet, auf jeder Karte werden sie anders bezeichnet.

Freitagsrunde zum Einrollen

Wir geniessen die Weinroute, die Aussicht und die schönen malerischen Dörfer. Einkehr in diversen schönen Orten möglich.

Freitagsrunde

Kayersberg

Riquewhir

Ribeauville

Samstag Tannenkirch

Auf zuerst flacher Radroute fahren wird hoch nach Tannenkirch.
In Bergheim nach 40km geniessen wir die Kaffeepause bevor wir durch die Rebstöcke zurückfahren.

Tannenkirch

Auf der Weinroute

In die Kaffeepause

und wieder zurück

Sonntag Eyguières - Paffenheimerkopf

Zuerst auf flacher Route, durch etwas weniger Rebstöcke via Eygières nach Rouffach. Dann steigt die Strasse auf etwa 7km moderat an. Zurück in Eyguières nach ca. 45km geniessen wir den Kaffeehalt.

Sonntagsrunde

Eyguières

mit Aussicht

auf den Pfaffenheimerkopf

Kosten pro Person: EZ 627.00Fr. / DZ 517.00Fr.


Wichtig zu wissen

Verpflegung:

Frühstück und Abendessen sind im Preis inbegriffen. Wir übernachten in einem 4 Sterne Hotel in Ingersheim direkt am Radweg, in der Nähe von Colmar. Die Studios des Hotels verfügen alle über einen Kühlschrank.

Für die Zwischenverpflegung bist du selbst besorgt. Nimm genügend Riegel mit. Kaffeehalt unterwegs machen wir selbstverständlich nach Lust und Laune. Auf den Touren Richtung Vogesen fahren wir auch auf abgelegenem Gebiet.

Ausrüstung:

Ersatzschläuche und Flickmaterial ist in deiner Verantwortung mitzunehmen. 


Anmeldeschluss: 

Ich reserviere keine Zimmer im voraus. Bei Interesse findest du die Rechnung zur Buchung im Shop. Erst wenn du die Rechnung bezahlt hast, ist dir der Platz auch sicher. 

Für Fragen melde dich sehr gerne per Mail.